Wehrversammlung - 02.03.2012

Am 2. März 2012 fand im Gasthaus Pfeifer die 118. Wehrversammlung mit
anschließender Neuwahl statt. HBI Albert Winter wurde nach seiner 5 jährigen
Funktion bestätigt und mit 99% der Stimmberechtigten
wieder gewählt.
OBI Ernst Huber stellte sich nicht mehr der Wahl.
Als OBI wurde LM Reinhard Meister vorgeschlagen und mit 99% der
Stimmberechtigten zum OBI Gewählt.

Schitag Feuerwehrjugend - 28.01.2012

 
Am 28.Jänner  2012 nahm die Feuerwehrjugend beim Landesschitag am Kreischberg teil.



ESV Gruppenschiessen - 2012

Die Gruppe der FF Gnies errang beim diesjährigen Gruppenschiessen des ESV den hervorragenden 4. Platz unter 26 teilnehmenden Mannschaften.
Unser Team setzte sich wie folgt zusammen: Josef Anner, Roman Paier, Stefan Anner, Michael Klamminger. Das Turnier konnten die HUBERS unter der Führung unseres OBI für sich entscheiden.

Friedenslichtlauf 2011

Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele LäuferInnen am Friedenslichtlauf teil. Von Egelsdorf aus gings nach Untergroßau weiter nach Obergroßau, nach Gnies und zum Abschluß nach Sinabelkirchen.

Ein wiedersehen mit den Ersthelfern - 10.11.2011

Zwei junge Damen aus Ilz, links Jacqueline, rechts im Bild Karina.

Sie fuhren mit dem PKW Richtung Ilz, als sie zur Unfallstelle kamen war noch niemand vor Ort um zu helfen, da war es für sie selbstverständlich hier zu helfen. Sie verständigten die Polizei und begannen sofort mit der Erstversorgung des Verletzten bis die Rettung eintraf.

Nach einigen Tagen erkundigten sie sich beim Verletzten um nachzufragen wie es ihm geht.
Dadurch kam es am 10-11-2011 zu einem Treffen mit den Ersthelfern.

Der Kamerad Albin Kulmer möchte sich nochmal bei den beiden Damen bedanken,
der Dank kommt natürlich auch von der FF Gnies.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.